Herzlich Willkommen

auf der Internetseite von St. Maria Köthen

Sehr geehrte Besucher unserer Internetseite. Wir möchte Sie neugierig machen auf uns katholische Christen der Pfarrei St. Maria Köthen in Anhalt und auf das, was wir leben, wie wir leben und woraus wir leben. Immerhin sind wir Teil einer der ältesten Institutionen der Welt und gehören somit zu einem echten „Globalplayer“, auch wenn wir in der Provinz zuhause sind. 

Die Katholische Kirche besteht seit über 2000 Jahren und geht auf Jesus Christus zurück, dessen Tod und Auferstehung wir glauben, verkünden und in jeder Heiligen Messe feiern. Wir bekennen ihn als unseren Herrn und als Sohn Gottes, der uns durch sein Leiden und Auferstehen mit Gott und untereinander versöhnt hat.

Sein Wort und Beispiel, die uns in den Evangelien des Neuen Testaments überliefert sind, sind uns Vorbild für unser Handeln und Maßstab für die Weitergabe der Frohen Botschaft unseres Glaubens.

Wir Christen der Pfarrei St. Maria gehören zur weltweiten katholischen und apostolischen Kirche. Wir stehen in Gemeinschaft mit dem Papst, dem Bischof von Rom, und nennen uns daher auch römisch-katholisch, mit unserem Bischof in Magdeburg, zu dessen Diözese wir gehören, und mit den vielen Gläubigen in zahlreichen Pfarreien mit ihren Gemeinden, Ordensgemeinschaften, geistlichen Bewegungen, Gruppen und Verbänden.

Als schöpferische Minderheit wollen wir katholische Christen in unseren Heimatorten Kirche sein, als Kirche vor Ort leben und ihr ein Gesicht geben.

Das tun wir in unseren täglichen Gottesdiensten, die wir im Pfarrgebiet feiern, in der Verkündigung und Weitergabe des Glaubens, bei Fest und Feiern, in der Sorge umeinander und um unsere Mitmenschen in ihren unterschiedlichen Situationen und Lebenslagen. Dabei helfen uns unsere Einrichtungen wie das Katholische Senioren-Pflegeheim St. Elisabeth und die Katholische Kindertagesstätte St. Anna, in denen wir auch mit Menschen in Kontakt kommen, die unseren Glauben nicht teilen oder keiner Kirche angehören. Auch der Malteser-Hilfsdienst unterstützt uns mit seinen Angeboten in unseren diakonisch-caritativen Aufgaben.

So wie unsere Vorfahren im Glauben möchten wir hier und heute Zeugen Jesu Christi sein. Wir laden Sie ein, uns und unsere Pfarrei in Wort und Bild oder auch persönlich vor Ort kennenzulernen.

Seien Sie uns willkommen.


Höhepunkte



Der neue BONI-Bus der Kirchengemeinde St. Maria in Köthen trägt das Kennzeichen KÖT-GL-880. Es verweist somit auf das Bonifatiuslied. Übergeben wurde das Fahrzeug von Monsignore Georg Austen (Mitte) an Pfarrer Armin Kensbock (rechts) und Kirchenvorstandsmitglied Andreas Brandt. (Foto: Patrick Kleibold)

Neuer BONI-Bus für die katholische Kirchengemeinde in Köthen

In der katholischen Kirchengemeinde St. Maria in Köthen im Bistum Magdeburg ist ein neuer Boni-Bus unterwegs. Das Fahrzeug wird gefördert durch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken in Paderborn, das jüngst fünf dieser Kleinbusse an vier Kirchengemeinden und eine Caritaseinrichtung vergeben hat. Künftig wird das Fahrzeug eingesetzt in der Jugendarbeit, zur Gestaltung von Ferienfreizeiten für Messdiener und Kommunionkinder, zu Unterstützung der Pflegeheime oder um Senioren den Gang in die Kirche oder zum Friedhof zu ermöglichen.

"Unser bisheriger BONI-Bus stammt aus dem Jahr 2002 und hat in den 18 Jahren gute Dienste für unsere 1.600 Mitglieder zählende Pfarrei und ihre Einrichtungen geleistet. Das Fahrzeug wurde sehr viel genutzt und ist nun in die Jahre gekommen, so dass wir dem Bonifatiuswerk für die Unterstützung sehr dankbar sind“, sagte der Pfarrer der Kirchengemeinde, Armin Kensbock, während der BONI-Busübergabe in Paderborn. Begleitet wurde er von Andreas Brandt, der sich im Kirchenvorstand der Gemeinde engagiert. „Wir nutzen den BONI-Bus für Senioren-, Jugend-, Kranken- und Erstkommunionfahrten. Gerade in der Diaspora ist es wichtig, die Menschen zusammen zu bringen, damit sie Glaubensgemeinschaft erfahren können“, sagte Brandt. Der neue BONI-Bus trägt das Kennzeichen KÖT-GL-880. Das Kennzeichen sei ganz bewusst ausgesucht worden, da es auf das Bonifatiuslied im Gotteslob verweist. Dieses findet sich unter der Nummer 880.

Das Bonifatiuswerk vergibt alljährlich zwischen 30 und 40 BONI-Busse an katholische Gemeinden und Einrichtungen in Diaspora-Regionen. „Derzeit sind ungefähr 600 solcher BONI-Busse im Einsatz und ermöglichen so ein aktives Glaubensleben in Regionen, in denen sehr wenige Katholiken leben und durch große Entfernungen voneinander getrennt sind. Mit unserer Unterstützung wollen wir dazu beitragen, dass katholische Christen, die voneinander entfernt in einer Minderheit leben, in Gemeinschaft ihren Glauben leben können“, sagte der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen. Das Bonifatiuswerk übernimmt zwei Drittel der Anschaffungskosten eines BONI-Busses.

 


Termine

 

FREITAG 02.10.2020 Hl. Schutzengel (G) Herz-Jesu-Freitag      
St. Maria 
Köthen
  08.00 Hl. Messe mit eucharistischer Anbetung und Segen
St. Elisabeth Köthen   15.30 Rosenkranzandacht

 

SAMSTAG 03.10.2020 TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT
26. Woche im Jahreskreis
     
St. Jakob
Köthen
  10.00 Ökumenischer Gottesdienst 30 Jahre Deutsche Einheit
Herz Jesu Osternienburg   17.30 Rosenkranzgebet
Herz Jesu Osternienburg   18.00 Hl. Messe zum Erntedank: für die Pfarrei

 

27. SONNTAG im Jahreskreis 04.10.2020 ERNTEDANKSONNTAG
Peterspfennigkollekte
     
St. Michael
Edderitz
  08.00 Hl. Messe (außer Plan)
St. Anna
Köthen
  09.00 Rumänisch-orthodoxer Gottesdienst
St. Maria
Köthen
  10.00 Hl. Messe zum Erntedank: ++Ernest und Celia Yeo
St. Maria
Köthen
  17.00 Andacht WEINKLANG