Richtfest Wallstr. 29

Geschafft!


40 Prozent der neuen Wohnanlage sind fertig. Am 15. November 2013 konnte die katholische Pfarrei St. Maria auf der Baustelle Wallstraße 29 in Köthen Richtfest feiern.

„Wenn nicht der Herr das Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut.“ Wer auch heute etwas aufbauen will, der brauche natürlich ein Fundament, solide Bausteine, einen guten Bauplan und fähige Architekten, so führte Pfarrer Armin Kensbock in seiner kurzen Ansprache aus. Er brauche schöpferischen Geist, damit sein Bau gelingen kann.

In Anwesenheit von Dechant Andreas Ginzel begingen Architekten, Planer, Bauleute und interessierte Gemeindemitglieder diesen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Vollendung des Projekts.

Die neue Wohnanlage, in der auch ein Café und ein Mehrzweckraum eingerichtet werden, ist in unmittelbarer Nähe zum Senioren-Pflegeheim St. Elisabeth. Bis zum Herbst 2014 soll der Bau von 24 Wohnungen abgeschlossen sein. In ihrem Aufbau sind so konzipiert, dass sie den Alltag von älteren und gebrechlichen Menschen erleichtern. Sie sind barrierefrei und rollstuhlgerecht.

Die Nachfrage nach den neu entstehenden, zwischen 45 und 70 Quadratmetern großen Wohnungen zieht kontinuierlich an.

Henrike Northoff