72-Stunden-Aktion - 2013

Sozialaktion der Jugend

Die Jugendgruppe mit 12 Firmbewerbern der Kath. Pfarrei St. Maria führte im Rahmen der bundesweiten 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gemeinnützige Arbeiten im Tierpark Köthen durch. Die Aktion wurde seit Januar geplant und begann am 13.06.2013, dem Gedenktag des hl. Antonius von Padua, um 18.00 Uhr mit der Feier der Hl. Messe in der Kath. Kirche St. Anna. Danach gestalteten die Jugendlichen einen gemeinsamen Abend mit dem Thema „72-Stunden beten mit den Händen“. Dazu gehörten u.a. Spiele zum Thema „Hände“, aber auch ein abschließender Grillabend. An den beiden darauffolgenden Tagen trafen sich die Jugendlichen um 08.00 Uhr im Tierpark. Nach einem geistlichen Impuls ging es an die Arbeit. In 7 Arbeitsstunden wurde vor der Kleinvogelvoliere ein ca. 30 Meter langes und ca. 1,20 Meter breites Kräuterbeet neu angelegt. Die Vorbereitungsarbeiten des Bodens, wie das Entfernen von Sträuchern, Wurzeln und Unkraut musste bewältigt werden, bevor die 144 Kräuterpflanzen in den Boden gebracht werden konnten. Die Kosten für die Bepflanzung mit Kräutern liegen bei ca. 400,00 €. Dieses Geld soll durch Spenden aufgebracht werden.
Das Kräuterbeet wurde zum Abschluss der Aktion an den Tierpark zur Nutzung und weiteren Pflege übergeben.
Bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ „Uns schickt der Himmel“ waren vom 13. bis 16. Juni 175 000 Jugendliche in ganz Deutschland, davon 500 im Bistum Magdeburg, dabei, die Welt ein Stück besser zu machen. Mit Hilfe vieler Menschen ist die Aktion gelungen. In Köthen endete die Aktion am Sonntag, den 16.06.2013, um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kath. Schloss- und Pfarrkirche St. Maria.
Weitere Infos unter www.72stunden.de.

Gemeindereferent Matthias Thaut
Leiter der Aktionsgruppe Köthen

das Logo
Pfarrei-Gemeinde-Archiv 2013- 72 Std Aktion- Foto-03-klein.jpg Pfarrei-Gemeinde-Archiv 2013- 72 Std Aktion- Foto-04-klein.jpg